Hellwach und fit: 22 Tipps für mehr Energie im Alltag

23. Juli 2020

Hellwach und fit: 22 Tipps für mehr Energie im Alltag

0  Kommentare

Wer seine tägliche Arbeit erledigen und Ziele verwirklichen möchte, benötigt Energie! Immer dann, wenn es uns schlecht geht, fehlt uns diese Energie. Hier kommen 22 Tipps, wie Sie mehr Energie in Ihren Alltag bringen. Tipps, mit denen Sie schnell hellwach und fit werden.

Im Leben kann es immer wieder bergauf gehen. Egal, wie es Ihnen im Augenblick geht, besser kann es immer werden. Manchmal helfen ganz pragmatische Tipps, wie Sie Ihr Leben verändern können und per Neubeginn durchstarten. Jede Veränderung benötigt aber auch Energie, egal wie motiviert wir sind. Nur mit Energie können Träume wahr werden. Ohne Energie kommen wir unseren Zielen nicht näher. Und alles bleibt so wie es war. Energie ist das für unser Leben so wichtig!


Die Energiediebe

Wenn wir uns gestresst fühlen, wenn wir traurig sind oder überlastet, wenn uns die Verzweiflung plagt, dann haben wir auch meistens keine Energie. Wir neigen dazu, uns immer weiter zurück zu ziehen und würden uns am besten ganz vor der Welt verstecken. Es ist ja sowieso alles so schlimm. Eine Krise ist meistens auch eine persönliche „Energiekrise“.

Eine Depression können Sie etwa durch Ihre persönliche Antriebslosigkeit erkennen. Das kann so heftig werden, dass es kaum mehr gelingt, das Bett zu verlassen. Auch die Körperhygiene kann unter einer Depression leiden. Schon allein der Gang ins Bad wird zu einem ernsthaften Problem.

Kein guter Zustand. Und wenn ich diesen Zustand ändern will, brauche ich Energie. Doch woher nehme ich Energie in diesem Zustand? Unser Körper bekommt seine Energie primär über die Nahrung, die wir in uns aufnehmen. Aber auch ein guter Schlaf und regelmäßige Bewegung sind Faktoren, die uns zu mehr Energie verhelfen.

Wenn Sie sich energielos und antriebslos fühlen, dann kann es sich lohnen, über die Ernährung nachzudenken. Mit der Umstellung der Ernährung können manchmal erstaunliche Energiereserven freigesetzt werden.

Bei schlechtem Schlaf kommt der persönliche Energiehaushalt ebenfalls ins Wanken. Einschlafschwierigkeiten, lange Wachphasen in der Nacht und zu wenig Schlaf: Schon fühlen wir uns am Tag unausgeglichen und müde. Wer zu wenig Schlaf bekommt Probleme mit der Aufmerksamkeit und der Konzentration. Sie müssen nicht lange im Internet suchen, um Tipps für einen gesunden Schlaf und die richtige sportliche Aktivität zu finden. Auch Ihre Krankenkasse hat hierfür bestimmt die richtige Broschüre parat.

Kleine Booster für mehr Energie

Es gibt auch Tipps, die dabei helfen, sofort mehr Energie zu bekommen. Kleine Energie-Booster sozusagen. Diese Tipps können Sie jederzeit durchführen und sie benötigen dafür keine fremde Hilfe. Und noch ein entscheidender Vorteil: Sie kosten nichts. Gut, ein paar Lebensmittel sollten Sie schon zu Hause haben, um alle Booster erfolgreich umzusetzen.

Die nachfolgenden 22 Tipps bieten Ihnen einen Weg, innerhalb von wenigen Minuten oder sogar Sekunden zu mehr Energie zu kommen. Der Erfolg stellt sich nicht erst nach Wochen oder Monaten ein, Sie spüren die Resultate sofort. Wenn Sie mit den folgenden Tipps Ihre Energie steigern, dann können Sie all die anderen Ziele und Träume in Ihrem Leben verwirklichen. Alle anstehenden Aufgaben lösen. Denn Energie ist die Grundlage für jede Aktivität.

Sind Sie bereit? Dann kommen jetzt die 22 Tipps für mehr Energie!


1. Das Fenster öffnen und atmen

Diesen Tipp können Sie praktisch immer in die Praxis umsetzen. Eine Go-to-Lösung für mehr Energie zwischendurch sozusagen. Öffnen Sie das Fenster und lehnen Sie sich hinaus. Jetzt atmen Sie dreimal bewusst ein und aus. Ihre Lungen werden mit Sauerstoff geflutet. In der kühlen Jahreszeit gibt es außerdem den totalen Frischkick. Achten Sie generell darauf, dass in die Wohnung oder in das Arbeitszimmer genug frische Luft kommt. Atemübungen wirken sehr effektiv und nachhaltig.

2. Die aufrechte Körperhaltung

Wir ziehen den Kopf ein und machen einen Buckel. Das ist unsere Körperhaltung, wenn wir uns müde fühlen, wenn wir abgeschlagen sind oder fix und fertig. Der Nacken verspannt sich und die Stirn bekommt Falten. Die Stimmung beeinflusst dann die Körperhaltung. Doch das funktioniert auch umgekehrt: Wir können mit der Körperhaltung auch unsere Stimmung verbessern. Richten Sie den Kopf auf, und strecken Sie den Rücken durch. Lassen Sie die Schultern nach hinten sinken. Schon wächst die Entschlossenheit in Ihnen.

3. Ein kurzer Spaziergang

Der Spaziergang ist der Klassiker unter den Energiekicks. Schalten Sie den Monitor des PCs aus oder klappen Sie den Laptop zu. Jetzt geht es nach draußen an die gesunde Luft. Ihre Lungen werden mit Sauerstoff aufgepumpt, die Sauerstoffkonzentration im Blut verbessert sich und Sie werden bald schon wacher.

4. Ein Lied trällern

Ok, das lässt sich nicht überall umsetzen. Im Zweifelsfalle hängt das auch von Ihrer Schamgrenze oder dem Mut ab. Starten Sie Ihr Lieblingslied auf dem Handy und singen Sie mit. Wenn sie zehn bis 15 Minuten singen, dann kommt Ihr Herz-Kreislaufsystem in Fahrt. Singen macht fit und glücklich.

5. Vorfreude bringt Sie auf Trapp

Worauf könnten Sie sich freuen? Spielen Sie ein Ereignis in der Zukunft in Gedanken durch, das Sie begeistert. Ein positives Erlebnis in der Zukunft bringt Energie und Freude. Das kann der nächste Urlaub sein oder ein geplantes Abendessen mit Ihren Freunden.

6. Etwas kaltes Wasser gefällig?

Vor allem im Sommer ist das ein guter Trick für mehr Energie: Schaufeln Sie sich mit beiden Händen etwas kaltes Wasser ins Gesicht. Oder für die ganz harten: Lassen Sie sich kaltes Wasser direkt über den Puls laufen. Oder über den Nacken oder die Ellenbeugen. Auf diese Weise regen Sie Ihre Durchblutung an. Sie bekommen einen klaren Kopf Sie sind sehr schnell wieder hellwach.

7. Strecken und dehnen

Für diese Übung müssen Sie noch nicht einmal Ihren Bürostuhl verlassen. Sie können das direkt vor dem PC üben. Noch besser geht es aber im Stehen: Reißen Sie die Hände nach oben und strecken Sie sich, soweit es sich gut anfühlt. Es macht nichts, wenn sich Ihr Gesicht dabei zur Grimasse verzieht. Das gehört manchmal mit dazu. Sie werden immer größer dabei. Vielleicht möchten Sie versuchen, mit den Fingerspitzen den Fußboden zu erreichen? Lassen Sie Ihre Schultern kreisen, rotieren Sie mit den Armen und schwingen Sie die Hüften. Ihr Körper wird sich daran erinnern, dass er noch über andere Fertigkeiten verfügt als nur zu sitzen.

Beratung buchen

Sie möchten sich Ihr persönliches Wohlfühlklima nach Hause oder zum Arbeitsplatz holen? Dann lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

8. Sonne im Gesicht

Bei dieser Übung muss auch das Wetter mitspielen: Lassen Sie die Sonne für ein paar Minuten direkte auf Ihr Gesicht scheinen. Das funktioniert mit geöffnetem oder auch mit geschlossenem Fenster. Auf diese Weise können Sie Vitamin D freisetzen. Vitamin D wirkt wie ein natürliches Antidepressivum. Das hebt die Stimmung. Durch das Sonnenlicht wird außerdem die Produktion des Schlafhormons Melatonin unterbunden. Dieses Hormon wird auch manchmal produziert, wenn wir uns einen ganzen Tag lang in einem dunklen Raum aufhalten. Ein paar Minuten Sonne im Gesucht und schon fühlen Sie neue Energie.

9. Lachen schüttet Glückshormone aus

Lachen bringt Frische in Körper und Seele. Lachen setzt Energie und Glückshormone frei. Außerdem ist Lachen ein gutes Mittel gegen Stress. Nehmen Sie sich im Verlauf des Tages immer wieder etwas Zeit, um etwas lustiges anzuschauen. Im Internet bekommen Sie hierzu viele Anregungen und lustige Videos. Oft brauchen Sie nicht lange darauf zu warten, bis Ihnen jemand per Messanger ein witziges Tiervideo schickt.

Aber wie soll ich lachen, wenn ich nicht in der Stimmung dafür bin? Dann können Sie Ihren Körper austricksen. Ziehen Sie einfach Ihre Mundwinkel nach oben. So, als ob Sie jetzt gerade einen Grund zum Lächeln haben. Auf diese Weise signalisieren Sie Ihrem Körper, dass Sie gerade glücklich sind. Das Gehirn schüttet dann ganz automatisch die Glückshormone Serotonin und Endorphin aus.

10. Hören Sie sich Ihr Lieblingslied an

Mit der richtigen Musik kommt der Körper immer wieder in Bewegung. Wir fangen an, im Takt der Musik zu wippen und können und dem Rhythmus kaum entziehen. Pushen Sie Ihren Energielevel immer wieder zwischendurch mit der passenden Stimmungsmusik. Mit Ihrem Lieblingslied.

11. Ein kurzes Nickerchen

Wie wäre es mit einem Mittagsschlaf. Zehn bis zwanzig Minuten sind hierfür ausreichend und perfekt. Ein kurzer Schlaf ist zunächst natürlich kein Energie-Booster. Nicht solange Sie schlafen. Aber er verbessert Ihre Kreativität, Ihr Erinnerungsvermögen und die kognitiven Fähigkeiten. Sorgen Sie aber auch dafür, dass Sie zeitig wieder aufwachen.

12. Stärken Sie sich mit Ingwerwasser

Ingwer ist das reinste Wundermittel. Mit Ingwerwasser oder Ingwertee können Sie Ihr Immunsystem stärken. Ingwer wirkt aber auch durchblutungsfördernd, stimulierend und manchmal sogar aufputschend. Ingwer ist der perfekte Muntermacher.

13. Brechen Sie aus der Routine aus

Routinen sparen Zeit und sie sind wichtig, um Ihre Ziele zu erreichen. Aber manchmal kann Sie eine Routine auch einschläfern. Bringen Sie frischen Wind in Ihren Alltag, in dem Sie sich nicht an die festgefahrenen Gewohnheiten halten. Bringen Sie die Dinge durcheinander, verändern Sie die Reihenfolge. Nehmen Sie einen anderen Weg zur Arbeit, putzen Sie die Zähne mit der anderen Hand oder bereiten Sie Ihr Abendessen ganz anders zu. Erledigen Sie die unwichtigen Arbeiten einmal zuerst oder verlegen Sie die typischen Aufgaben vom Vormittag in den Nachmittag.

14. Konzentrieren Sie sich auf Positives

Probleme zu lösen ist wichtig. Aber manche Menschen haben nur noch ihre Probleme und Baustellen vor Augen. Das ist zu viel des Guten! Da sinkt die Motivation. Konzentrieren Sie sich auch auf das, was Sie schon erreicht haben und was Ihnen Spaß an der Arbeit macht. Das bringt Energie, das ermutigt weiter zu machen.

15. Machen Sie auch mal Pause

Fünf bis zehn Minuten Pause wirkt manchmal wie ein kleines Wunder. Und das am besten alle 90 Minuten. Hören Sie etwas Musik, entspannen Sie die Augen und strecken Sie sich. Schlürfen Sie Ihr Lieblingsgetränk oder plaudern Sie mit Ihren Kollegen. Kombinieren Sie Ihre Pause mit den anderen Tipps in dieser Liste.

16. Trinken Sie Wasser

Unser Körper benötigt Wasser, wenn er funktionieren soll. Das dürfen gerne zwei oder drei Liter am Tag sein. An heißen Sommertagen gibt es hier fast keine Obergrenze. Wer nicht genug Wasser trinkt, braucht sich über Antriebslosigkeit und Konzentrationsproblemen nicht zu wundern. Es ist nicht schwer, eine leichte Dehydrierung zu identifizieren: Sie bekommen Durst. Dann löschen Sie ihn doch einfach. Die Flasche Wasser sollte Sie immer begleiten: Am Schreibtisch des Arbeitsplatzes, beim Spaziergang durch den Park oder auch zum Feierabend. Wasser ist das Schmieröl für Geist und Körper.

17. Arbeit für den Geruchssinn

Der Geruchssinn kann uns viel Energie geben. Und doch vergessen wir diese Sinnlichkeit im Verlauf des Tages all zu gerne. Schnuppern Sie an einer Orange oder einer Zitrone. Das gibt neue Energie. Auch eine Duftlampe mit ätherischen Ölen kann helfen. Düfte, wie Pfefferminze, Basilikum, Rosmarin und Pfefferminze können zur Energiequelle werden.

18. In die Zitrone beißen

Warum nur an der Zitrone riechen? Wer ganz mutig ist, kann auch in die Zitrone hineinbeißen. Sie werden innerhalb von wenigen Sekunden hellwach sein. Spüren Sie schon die Wirkung, wenn Sie nur daran denken?

19. Etwas Entspannung

Relaxen für mehr Energie. Ist das nicht ein Widerspruch? Entspannungsübungen wirken so wie der kurze Mittagsschlaf. Stress führt zur Erschöpfung. Wirken Sie dem Stress mit einer kurzen Entspannung entgegen. Das setzt neue Energie frei.

20. Ein kurzer Tanz

Tanzen ist der beste Weg, um Energie und Glückshormone zu aktivieren und Stress abzubauen.

21. Die Ohren kneten

An den Ohren befinden sich wichtige Energiebahnen. Stimulieren Sie Ihre Ohren mit Daumen und Zeigefinger. Damit beleben Sie Ihre Durchblutung.

22. Ein kleiner Snack

Bananen und Nüsse sind hervorragende Energiespender. Achten Sie bei Snacks auf eine gute Kombination aus Proteinen und Kohlenhydraten.


Tags


Vielleicht mögen Sie auch

Die richtige Temperatur für das Schlafzimmer des Babys

Ist eine Klimaanlage schädlich für das Baby?

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!