10 Anti-Stress Tipps zum richtig entspannen - Markus Umann

7. Juni 2020

10 Anti-Stress Tipps zum richtig entspannen

0  Kommentare

Ein bisschen Stress ist meistens kein Problem. Das Adrenalin im Körper sorgt für einen klaren Kopf und für eine schnelle Erledigung der Arbeit. Aber das Stresslevel darf natürlich nicht zu sehr ansteigen. Hier gilt es, rechtzeitig die Notbremse zu ziehen. Dauerstress ist nicht gut und nicht gesund. Befinden Sie sich dauernd im Stress, so erhöht das bei all Ihren Aktivitäten die Fehlerquote und das Denken gelingt dann auch nicht mehr so recht. Und an Kreativität ist überhaupt nicht mehr zu denken. Wer nicht in eine Dauerstress-Falle geraten möchte, muss regelmäßig auch die Entspannung im Blick behalten.

Nachfolgend entdecken Sie fünf Anti-Stress-Tipps, die Sie sofort ausprobieren können. Es folgen fünf weitere Tipps, die sich für die Entspannung am Abend eignen.


Sofort richtig entspannen – Fünf Tipps

1. Tiefes atmen

In einer Stresssituation atmen Sie schneller und flacher. Diese Atmung steigert die Anspannung zusätzlich. Wenn Sie allerdings tief und langsam durchatmen, dann werden Sie wieder ruhiger. Atmen Sie deshalb ganz bewusst tief ein und aus. Sie werden sehen, dass dies dem Stress entgegenwirkt. Hierbei sollten Sie durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen. Sie werden sehen: Mit der richtigen Atemtechnik können Sie richtig entspannen.

2. Der kurze Spaziergang

Fünf Minuten Zeit haben Sie immer. Auch in einer Stresssituation. Wenn Sie kurz an die frische Luft gehen und eine Runde um den Block oder einen naheliegenden Park unternehmen, dann geht nicht viel Zeit verloren. Mit der guten Bewegung und der frischen Luft wird Ihr Kopf wieder frei. Das macht Sie innerhalb von kurzer Zeit entspannter, um sich wieder kraftvoll Ihrer Arbeit zu widmen.

3. Etwas frische Luft

Nicht immer ist ein Spaziergang möglich. Eine Alternative: Sie öffnen das Fenster und bringen die frische Luft an Ihren Arbeitsplatz. Und dann wieder: Tief einatmen durch die Nase und ausatmen durch den Mund. Sie versorgen Ihr Gehirn damit mit einer Menge Sauerstoff.

4. Lachen tut gut!

Lachen ist ein wunderbarer Weg, um sich vom Stress zu befreien. Denken Sie einfach an ein lustiges Ereignis oder lassen Sie sich einen Witz erzählen. Die sozialen Netzwerke sind voller lustiger Cartoons, finden Sie etwas Lustiges, was Sie zu lachen bringt. Lachen löst vielfältige Reaktionen in Ihrem Gehirn aus und schon ein einfaches Grinsen sorgt für gewünschte Veränderungen um Stress abzubauen und richtig zu entspannen.

5. Eine Erfrischung mit kaltem Wasser

Sie können auch kaltes Wasser über Ihre Hände laufen lassen. Was für eine Erfrischung! Baden Sie Ihre Hände und Handgelenke im kalten Wasser oder nutzen Sie fließendes Wasser. Das wird Sie auf jeden Fall ablenken und das kann auch Ihren Stress abbauen.

Zu Hause entspannen

Sie möchten in Ihrem persönliches Wohlfühlklima zu Hause so richtig entspannen? Dann lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Fünf Tipps zum richtig entspannen, die Sie am Abend ausprobieren können

1. Ein bisschen Sport…

Sport ist als hervorragendes Anti-Stress Konzept bekannt. Sie kommen ins Schwitzen, Ihr Körper stößt Glücksgefühle aus. Was wollen Sie mehr? Sport ist auch eine hervorragende Ablenkung, er fordert Konzentration und verhindert damit, dass Ihre Gedanken um die Arbeit kreisen. Suchen Sie sich eine Sportart aus, die Ihnen richtig viel Spaß macht, die zu Ihnen passt.

2. Meditation und Yoga

Mit einer Yoga-Session oder mit Hilfe von Meditation, können Sie am Abend zur inneren Ruhe finden. Und natürlich auch Stress loswerden. Üben Sie die Konzentration auf die Atmung und sorgen Sie auf diese Weise für einen freien Kopf. Meditative Techniken sind eine prima Übung um richtig zu entspannen.

3. Treffen Sie sich mit Freunden

Zusammen essen und trinken (es muss nicht immer Alkohol sein) und miteinander lachen. So können Sie nach einem anstrengenden Tag den perfekten Abend genießen. Das gibt Ihnen Kraft und schöne Erinnerungen.

4. Ein Bad in der Wanne

Ihre Badewanne ist nicht nur ein Ort der Reinigung, sondern auch eine kleine Wellnessoase. Kaufen Sie Entspannungsbäder mit ätherischen Ölen und lassen Sie den Alltag bei einem Wannenbad hinter sich.

5. Ein Fußbad

Es geht auch ohne Badewanne. Auch ein Fußbad kann viele positive Wirkungen haben, wenn es darum geht, dass Sie sich richtig entspannen. Schließen Sie die Augen und tauchen Sie Ihre Füße ins warme Wasser.


Tags


Vielleicht mögen Sie auch

So erleichtert die Klimaanlage das Leben in der Schwangerschaft

So stellen Sie die optimale Raumtemperatur für Ihr Baby ein

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!